Dominik Schneider

Musiker, Flötenbau und gelegentlich Fotografie

Fotostrecke: Officium lusorum

Das Ensemble VoxWerdensis bei einer Aufführung des Officium Lusorum am 25.07.2018: Am Ende des Jahres (in den Tagen zwischen Weihnachten und Epiphanias) war es im Mittelalter Brauch, Liturgie und klösterliche Kultur zu persiflieren. Bereits in der heidnischen Antike waren dies die „Saturnalien“ mit besonderen Festen und Spielen, die vor allem der sozialen Psychohygiene dienten. Das Christentum hat diese Traditionen übernommen: Anläßlich des Festes der „Unschuldigen Kinder“ am 28.12. wurde ein Kinderabt/ Kinderbischof installiert, der einen Tag über das Kloster/Stift herrschte. Unter Anwesenheit der Kleriker wurden dann scharf karikierende Parodien der Messe und des Stundengebetes aufgeführt – zum Teil mit sehr derben oder erotischen Texten. Im Zentrum standen (wie heute auch) Sex, Alkohol und Glücksspiel …

 

Alle Fotos unterliegen meinem Copyright, siehe Impressum.

Wenn Sie Fragen zur Fotografie haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. Juli 2018 von in concerts, folkwang, fotos, vox werdensis.

Kategorien

Advertisements